Steramedig GmbH

FAQ

ALLGEMEIN

Wofür steht der Name Steramedig?

Steramedig® setzt sich aus dem Namen des Unternehmensgründers sowie dessen Berufung zusammen: Dr. med. Stefan Rastocny + Medizin.

Das Unternehmen wurde mit dem Ziel gegründet, alle für die vom Dr. med. Stefan Rastocny entwickelte gezielte Frequenztherapie™ notwendigen und unterstützenden medizinischen Hilfsmittel und das nötige Wissen aus einer Hand bereitzustellen.

An wen richtet sich Steramedig?

Steramedig richtet sich erstrangig an Therapeuten, die ihren Patienten mit einer innovativen und wirkungsvollen Therapie nicht nur Symptome lindern sondern auch Ursachen beseitigen wollen. Zusätzlich bietet Steramedig Interessenten, die eigenverantwortlich ihre Gesundheit optimieren möchten, Hilfsmittel zur Verfügung.

steramedig-faq-8

SCHULUNGEN

Wer darf an den Schulungen teilnehmen?

Unser Einführungskurs Gezielte Frequenztherapie für Anwender und Therapeuten richtet sich einerseits an Patienten, die bereits die gezielte Frequenztherapie anwenden und ein tieferes Verständnis für die Wirkungsweise entwickeln wollen. Hier lernen sie selbstständig ihre Lebensmittel auszutesten und zu prüfen, was ihnen gut tut.

Zum andern richtet er sich an Therapeuten und Mediziner, die sich in der gezielten Frequenztherapie ausbilden lassen möchten, um sie in ihre professionelle Tätigkeit zu integrieren.

Der Grundkurs ist die erste Voraussetzung für die darauf aufbauenden Therapeutenkurse: Aufbaukurs, sowie Fortgeschrittenenkurs I.+ Fortgeschrittenenkurs II.

Diese Kurse richten sich ausschließlich an Therapeuten und Mediziner, die die gezielte Frequenztherapie selbst in ihrer Praxis anwenden wollen.

steramedig-faq-6

RUND UM DEN ZAPPER

Wo soll ich die Klebeelektroden befestigen?

Abb. 1

Die Klebeelektroden sollten auf eine unbehaarte, gesunde Hautstelle unterhalb des Halses geklebt werden. Idealerweise klebt man die Elektroden jeweils auf die gegenüberliegenden Körperhälften, wobei die Wirbelsäule als Trennung gesehen wird (Abb1).

Abb. 2

Die Elektroden sollten niemals am Hals oder Gesichtsbereich angebracht werden. Wenn man einen Erreger im Kopf behandelt, klebt man die beiden Elektroden  jeweils auf die linke und rechte Schulter(Abb. 2).

Abb. 3

Bei anderen Körperbereichen sollten die Elektroden so platziert werden, dass der Bereich, in dem die Erreger hauptsächlich sind, mittig zwischen beiden Elektroden liegt.

Abb. 4

Zum Beispiel: Eine Elektrode auf die rechte Schulter und die andere auf die linke Hüfte oder Oberschenkel, sodass alle wichtigen inneren Organe dazwischen liegen (Abb. 4).

Weitere Alternativen je nach Beschwerde können folgende sein:

Abb. 5

Abb. 6

Abb. 7

Vermeiden sie es die Elektroden auf Wunden oder gereizte Hautflächen zu kleben.

steramedig-faq-5

Wie oft und wie häufig sollte man eine Chipkarte anwenden?

Halten sie sich an die Anweisungen ihres Therapeuten. Grundsätzlich wird jedoch empfohlen, die Chipkarte 3 bis 4 mal täglich für eine Dauer von zwei Wochen zu verwenden.

steramedig-faq-chip-25

Welche Batterien soll ich verwenden?

Die Geräte BW21, BW2020 und BW2021 sollten mit 9V Batterien Blockbatterien verwendet werden. Wir empfehlen die Nutzung von aufladbaren Akkus, von mindestens 650mAh, da der Verbrauch der Einwegbatterien sehr hoch ist. Die Akkus sowie Ladegeräte können Sie bei uns im Shop erwerben.

Wie viele Akkus sollte ich besitzen?

Wir empfehlen 3 Akkus zur Verfügung zu haben, so dass man immer einen Akku zur Verwendung hat, während die anderen beiden aufgeladen werden können. Die Akkus sowie Ladegeräte können Sie bei uns im Shop erwerben.

Batterien

Wie häufig sollte ich den Akku wechseln?

Wir empfehlen immer einen frisch aufgeladenen 8,2V Akku zu verwenden bevor eine Chipkarte neu gestartet wird. Auch wenn dieser noch nicht leer ist, sollte man immer einen voll aufgeladenen Akku nutzen, da man dadurch eine höhere Spannung hat und die Wirkung stärker ist.

Kann ich auch nachts zappen?

Gerade nachts, wenn der Körper regeneriert, ist es besonders wirkungsvoll, mit gezielten Frequenzen zu zappen. Manche Erreger, wie z.B. Borrelien sind nachtaktiv, weshalb es bei diesen Erregern besonders wichtig ist, diese während des Schlafs zu behandeln.

Bekommt man vom Zappen Entgiftungsschmerzen oder Herxheimer?

Es sollten keine bis minimale Entgiftungsnebenwirkungen auftreten, wenn die Therapie mittels gezielter Frequenzen

  1. von einem in dieser Behandlungsmethode ausgebildeten Therapeuten betreut wird,
  2. keine Blockaden vorliegen,
  3. in einer individuell am Körper des Patienten ausgetesteten Reihenfolge vorgegangen wird, (d.h. erst müssen jene Keime gezappt werden, die Entgiftungsmeridiane schwächen),
  4. eine streng vegane eher basische Ernährung eingehalten wird,
  5. ein gutes Zeolith therapiebegleitend eingenommen wird.

Falls Sie alle Voraussetzungen erfüllen, und trotzdem starke Symptome oder Entgiftungsschmerzen während der Therapie haben sollten, brechen Sie die Therapie ab und wenden Sie sich bitte umgehend an ihren behandelnden Therapeuten oder Arzt.

steramedig-faq-2

Wie kann ich den Piep-Ton im Zapper abschalten?

Beim BW2020 und BW21 kann der Signalton in den Einstellungen abgeschaltet werden.

steramedig-faq-piepton-1
steramedig-faq-piepton-24

Was bedeuten die Chipcards SuperMV und SuperMB und was ist der Unterschied zwischen der Codierung BW und VM?

steramedig-faq-mb-supermb-23
steramedig-faq-mb-supermv-22

Über die Jahre haben sich unsere Frequenzgeneratoren weiterentwickelt, bei denen neue Codierungen entstanden sind. Die ursprüngliche  Codierung des BW21 vor 2018, nannte sich BW, die nachfolgende Generation nach 2018 lautete VM.

Folglich können alle Frequenzgeneratoren, die vor 2021 gebaut wurden nur eine dieser beiden Chipkarten-Typen nutzen. Aus diesem Grund muss vor jedem Kauf sichergestellt werden, dass die Chipkarten mit Ihrem Frequenzgenerator kompatibel sind.

SuperMB und SuperMV Karten sind Super-Master-Chipkarten mit 40 Speicherplätzen, die ein Therapeut individuell für Sie mit unseren Frequenzfolgen programmieren kann. Als Besonderheit kann man bei diesen Chipkarten bei jeder Frequenz sehen, welchen Erreger man gerade zappt.

Wenn sie einen Zapper mit BW Codierung haben brauchen sie eine SuperMB Chipcard. Wenn sie einen Zapper mit VM Codierung haben brauchen Sie eine SuperMV Chipcard von ihrem Therapeuten.

Sollten Sie bei uns eine unserer vorprogrammierten Chipkarten erwerben, stellen sie sicher, dass sie die passende Codierung für ihr Gerät auswählen!

steramedig-faq-21

Woher weiß ich, welche Codierung mein Frequenzgenerator hat und welche Chipcards ich dementsprechend verwenden kann?

Super MB Chipcard => BW21 Zapper

Sollten Sie einen VBW21 Frequenzgenerator haben, dann brauchen Sie MB.

steramedig-faq-bw21-zapper-20

Super MV Chipcard => VM Zapper

Sollten Sie einen VM Frequenzgenerator haben, dann brauchen Sie VM.

steramedig-faq-vm-zapper-19

Sie können auch anhand der Softwareversion erkennen (im Menu unter Einstellungen), ob Sie BW oder VM Karten benötigen:

Version V12B und V12D => BW
V30xB (x ist irgendein Buchstabe) => BW
V30I => VM

steramedig-faq-v12b-18

Ich habe bereits einen Frequenzgenerator, kann ich diesen mit Steramedigkarten verwenden?

Es gibt sehr viele Zapper auf dem deutschen Markt, die optisch viel Ähnlichkeit zueinander haben. Viele arbeiten sogar mit gleich aussehenden Chipkarten. Wir mussten jedoch bei vielen Geräten feststellen, dass sie nicht die erwünschte Wirkung zeigen, auch wenn die Chips vermeintlich abgespielt, bzw. angezeigt werden können.

Unsere Steramedig Chipcards funktionieren nur auf folgenden Geräten:

Patientengeräte:
  • BW21 Goldenstream (ab Version V12B)
  • BW2020
  • BW2021
  • VM
Therapeutengerät:
  • BW77
steramedig-faq-zapper-17

Wie kann ich selbst programmieren?

Zum Selbstprogrammieren von Chipcards benötigen Sie einen BW77 Frequenzgenerator mit einem passenden Upgrade, bei dem die Programmierfunktion freigeschaltet wird. Damit kann man Master-Chipcards mit 30 Programmierplätzen programmieren. Voraussetzung ist, dass sie wissen müssen, welche Frequenzen man programmieren möchte. Diese Master Chipcards können dann nur auf BW Zappern abgespielt werden.

Steramedig bietet ein weiteres eigenes Upgrade an, das die Nutzung von Super Master Chipkarten mit 40 Programmierplätzen ermöglicht (Super MV oder Super MB).

Alle von Steramedig verkauften BW77 haben dieses Upgrade bereits vorinstalliert.

Der Vorteil ist, dass man mit diesem DL Upgrade aus dem großen Sortiment der Steramedig Therapien, die Frequenzfolgen von verschiedenen Chipcards selbst zu einer individuellen Chipkarte zusammenstellen kann. Dafür muss man keine individuellen Frequenzen kennen, sondern lediglich das jeweilige Programm kopieren.

Details hierzu werden in unserer Therapeutenschulung vermittelt.

steramedig-faq-zapper-und-chipcards-16

Was genau sind DL Chipcards?

steramedig-faq-mrb-2-0-dl-15
steramedig-faq-bcc-1-0-dl-14
steramedig-faq-tr-bac-2-0-dl-13

DL steht für Download.

Normale vorprogrammierte Chipcards können nicht (auch nicht mit dem BW77) kopiert werden. Sie sind ausschließlich zum Abspielen geeignet.

DL Chipcards können von BW77 mit DL Upgrade komplett oder teilweise in einen BW77 gelesen werden und verwendet werden, um Individuelle Chipcards für Patienten zu erstellen.

steramedig-faq-12

Hinweis zu unseren Produkten

Beim Einsatz sämtlicher Produkte der Steramedig GmbH werden keine Heilversprechen abgegeben. Die hier getroffen Aussagen zur gezielten Frequenztherapie, sowie die dazugehörigen Produkte, beruhen auf alternativ-medizinischen Erkenntnissen, die von der sogenannten Schulmedizin nicht anerkannt werden. Die getroffenen Aussagen zu Indikationen und Wirksamkeit sowie Anwendungen der hier aufgeführten Produkte ersetzen keine Behandlung durch einen Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker. Dies gilt auch für Winkelruten, Tensoren oder Electrosmog-Eraser. Für die Benutzung und die Wahl der richtigen Anwendung ist der Nutzer verantwortlich.

Alle Preise inkl. MwSt.